Aktive Pause

 

Stellen Sie manchmal nach einem langen Arbeitstag fest, dass z.B. Ihr Nacken verspannt ist oder es ein unangenehmes Ziehen im Bereich des unteren Rückens gibt?
Ausgewählte Bewegungen können dem gezielt entgegenwirken. In der Aktiven Pause werden anhand von verschiedenen Übungen die betroffenen Strukturen gezielt angesprochen, Muskeln wieder aktiviert, dadurch besser durchblutet, und Ihr Wohlbefinden wird sich spürbar verbessern. Nach einer gewissen Zeit werden Sie auch in der Lage sein, im Alltag festgefahrene Gewohnheiten aufzuspüren und diese mit sehr kurzen Übungseinheiten zu entflechten.
Die Aktive Pause dauert maximal ein halbe Stunde, und Sie können dabei Ihre Alltagskleidung tragen. Ein Umziehen ist folglich nicht erforderlich.